Natürlich schön!

Natürlich schön!

Ein schönes Lächeln kann verzaubern

Schöne Zähne sind die eindrucksvollste und natürlichste Darstellung der eigenen Persönlichkeit seinen Mitmenschen gegenüber. Instinktiv messen wir unser Gegenüber an seinen Zähnen. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass bei einem Gespräch Augen und Mund am häufigsten fixiert werden.

Zähne machen Leute! In der ästhetischen Zahnmedizin werden mit Hilfe fundierter Erkenntnisse der modernen Zahnmedizin die natürliche Zahnästhetik und Perfektionierung Ihres persönlichen Lächelns in das Behandlungskonzept eingebunden. Innovative minimalinvasive Techniken, moderne Materialien und die harmonische Balance von roter und weißer Ästhetik sind die Bausteine dieser Zahnheilkunde. So ist es möglich, Ihr persönliches Lächeln zu gestalten und zu erhalten.

Bei notwendigen Rekonstruktionen wird unser Praxisteam von Hamburger Spitzen-Zahntechnikern unterstützt – so wird Zahnersatz nicht nur unsichtbar, sondern auch ästhetisch ein Gewinn.

Kompositrestaurationen

Ästhetische Zahnmedizin ist direkt mit der funktionellen Zahnmedizin verbunden. Durch naturidentische Restaurationen auf höchstem ästhetischen Niveau sind gleichzeitig funktionell korrekte und zudem langlebige Versorgungen möglich. Schauen Sie sich diese alten, insuffizienten Versorgungen an – kein Kaufflächen-Relief führt zu fehlerbehafteter Kaufunktion und kann im Absinken des Bisses (Verlust der vertikalen Dimension) führen:

Zähne
Bild 1a
Zähne / Bild 2a
Bild 2a
Zähne / Bild 3a
Bild 3a
Zähne / Front
Eine Beispiel für eine abradierte Front

Deutlich sind die durch Abnutzung gekürzten Schneidekanten zu erkennen und die eigenwillig zurechtgeschliffenen Seitenzähne.

Die von diesen Ausgangssituationen ausgehend von mir gefertigten Restaurationen aus Komposit sind einerseits ästhetisch absolut natürlich und „unsichtbar“. Zudem ist das Kauflächenrelief wieder funktionell ausgeformt, so daß die Kiefergelenke gut geführt sind und der Biß nicht mehr abgesunken ist:

Solche Restaurationen werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst und kommen an die Lebenserwartung von Amalgamfüllungen heran – bei richtiger Indikationsstellung und Verarbeitung des Materials

Zähne / Bild 1b
Bild 1b
Zähne / Bild 2b
Bild 2b
Zähne / Bild 3b
Bild 3b